Startseite  >  Ausbildung  >  Musikalische Früherziehung
Aktuelles
Archiv
Ausbildung
Über uns
Kontakt
Links
 

Musikalische Früherziehung

Musikalische Früherziehung 2008 (Leitung: Vanessa Dietz)

Zur Zeit wird die Musikalische Früherziehung in den Kindergärten der Stadt Baunatal für alle Kinder kostenlos und verbindlich durchgeführt. Musik gehört zum festen Bildungsprogramm für alle Kinder in Baunatal. Der Musikzug unterstützt dieses Konzept und ist als einer der Partner der Stadt für die Musikalische Früherziehung im Kindergarten verantwortlich. Aktuell laufen daher parallel keine zusätzlichen Kurse der Musikalischen Früherziehung beim Großenritter Musikzug.

Bei der Musikalischen Früherziehung werden Kinder auf spielerische Weise in den Bereichen Singen, Sprechen, Musik, Bewegung und Instrumentenkunde an die Musik herangeführt.

So ist es mit Hilfe der musikalischen Früherziehung möglich, Kindern bereits eine fundierte Vorbildung auf diesem Gebiet zu verschaffen, bevor sie mit der instrumentalen oder vokalen Musikausbildung beginnen.

Neben musikalischen Inhalten hat der Unterricht vor allem allgemeinerzieherische Aufgaben, dazu gehören: Konzentrationsschulung, Sprech- und Sprachförderung, Zuhören lernen, Aufgabenstellungen erfassen und umsetzen, Gedächtnisübungen, Tanzen, Sing- und Bewegungsspiele.

Eine Bewegungsphase gibt es in jeder Stunde, denn es gilt, den Grundbedürfnissen der 4 bis 6-Jährigen gerecht zu werden. So lernen die Kinder, ihren Körper von Kopf bis Fuß als liedbegleitendes Medium zu erfahren und einzusetzen und entdecken für sich selbst neue Bewegungsmöglichkeiten.

Auch das Singen steht bei der Stundengestaltung ganz oben an. Da die Stimme ein wesentliches Ausdrucksmittel des Menschen ist, soll diese im Musikunterricht in ihrer ganzen Variations- und Funktionsbreite eingesetzt und bewusst gemacht werden.

Neben Sing- und Bewegungsspielen geht es natürlich auch darum, das elementare Instrumentalspiel zu erlernen. Die einfache Handhabung der hierfür genutzten Orff-Instrumente ermöglicht den Kindern, einen Sing- oder Sprechrhythmus motorisch sofort auf ein Instrument umzusetzen. Somit hat das Kind bei seiner musikalischen Aktivität immer ein Erfolgserlebnis. Auch die Erfahrungen im Zusammenspiel mit anderen Kindern tragen dazu bei, dass die Kinder lernen, aufeinander zu hören, sich einzuordnen und die Spielregeln in der Gruppe zu beachten.

Der Umgang mit Schulmaterial, die konzentrierte und aktive Teilnahme an der Musikstunde und nicht zuletzt die Erfassung und Bewältigung der gestellten Aufgaben stellen Fähigkeiten dar, die auch für die spätere Schulreife wichtig sind.

Somit kann man sagen, dass die Musikalische Früherziehung nicht nur zum Erlernen eines Instruments ermutigt und motiviert, sondern gleichzeitig auch noch einen positiven Beitrag zur Gesamtentwicklung des Kindes leistet.

Aktuelles:
11.02.2018 18:34
Musikzug erstürmt mit der GCG das Baunataler Rathaus
Der GSV-Musikzug bei der Rathauserstürmung in Baunatal.

Am vergangenen Samstag ging es pünktlich um 11:11 Uhr los: Gemeinsam mit den Karnevalisten der...

[mehr]

11.02.2018 17:24
Karolina besteht musikalische Prüfung mit Auszeichnung
Karolina erhält von Reiner Heine (links) und Peter Cloos ihre Aufnahmeurkunde in der Musikzug-Probe.

Karolina Renz, Nachwuchsposaunistin beim Großenritter Musikzug, hat die Aufnahmeprüfung für das...

[mehr]

04.02.2018 18:15
Jahreshauptversammlung am 04.03.2018

Alle Mitglieder der Abteilung Musikzug im GSV Eintracht Baunatal sind herzlich eingeladen zur...

[mehr]

28.01.2018 22:50
Tombola, Tanz und tolle Stimmung bei Musikzug-„Kränzchen“
EIn gut gefüllter Saal und gute Stimmung beim traditionellen Musikzug-"Kränzchen".

Am vergangenen Samstag, dem 27. Januar 2018, feierte der Großenritter Musikzug sein traditionelles...

[mehr]

07.01.2018 22:45
Auftritt beim Neujahrsempfang des GSV
Der Musikzug umrahmte die GSV-Neujahrsbegrüßung musikalisch.

Viel Zeit zum Ausruhen blieb dem Großenritter Musikzug zum Jahreswechsel nicht, da bereits am...

[mehr]

Pressearchiv →