Startseite  >  Ausbildung  >  Musikalische Früherziehung
Archiv
Ausbildung
Über uns
Kontakt
Links
 

Musikalische Früherziehung

Musikalische Früherziehung 2008 (Leitung: Vanessa Dietz)

Zur Zeit wird die Musikalische Früherziehung in den Kindergärten der Stadt Baunatal für alle Kinder kostenlos und verbindlich durchgeführt. Musik gehört zum festen Bildungsprogramm für alle Kinder in Baunatal. Der Musikzug unterstützt dieses Konzept und ist als einer der Partner der Stadt für die Musikalische Früherziehung im Kindergarten verantwortlich. Aktuell laufen daher parallel keine zusätzlichen Kurse der Musikalischen Früherziehung beim Großenritter Musikzug.

Bei der Musikalischen Früherziehung werden Kinder auf spielerische Weise in den Bereichen Singen, Sprechen, Musik, Bewegung und Instrumentenkunde an die Musik herangeführt.

So ist es mit Hilfe der musikalischen Früherziehung möglich, Kindern bereits eine fundierte Vorbildung auf diesem Gebiet zu verschaffen, bevor sie mit der instrumentalen oder vokalen Musikausbildung beginnen.

Neben musikalischen Inhalten hat der Unterricht vor allem allgemeinerzieherische Aufgaben, dazu gehören: Konzentrationsschulung, Sprech- und Sprachförderung, Zuhören lernen, Aufgabenstellungen erfassen und umsetzen, Gedächtnisübungen, Tanzen, Sing- und Bewegungsspiele.

Eine Bewegungsphase gibt es in jeder Stunde, denn es gilt, den Grundbedürfnissen der 4 bis 6-Jährigen gerecht zu werden. So lernen die Kinder, ihren Körper von Kopf bis Fuß als liedbegleitendes Medium zu erfahren und einzusetzen und entdecken für sich selbst neue Bewegungsmöglichkeiten.

Auch das Singen steht bei der Stundengestaltung ganz oben an. Da die Stimme ein wesentliches Ausdrucksmittel des Menschen ist, soll diese im Musikunterricht in ihrer ganzen Variations- und Funktionsbreite eingesetzt und bewusst gemacht werden.

Neben Sing- und Bewegungsspielen geht es natürlich auch darum, das elementare Instrumentalspiel zu erlernen. Die einfache Handhabung der hierfür genutzten Orff-Instrumente ermöglicht den Kindern, einen Sing- oder Sprechrhythmus motorisch sofort auf ein Instrument umzusetzen. Somit hat das Kind bei seiner musikalischen Aktivität immer ein Erfolgserlebnis. Auch die Erfahrungen im Zusammenspiel mit anderen Kindern tragen dazu bei, dass die Kinder lernen, aufeinander zu hören, sich einzuordnen und die Spielregeln in der Gruppe zu beachten.

Der Umgang mit Schulmaterial, die konzentrierte und aktive Teilnahme an der Musikstunde und nicht zuletzt die Erfassung und Bewältigung der gestellten Aufgaben stellen Fähigkeiten dar, die auch für die spätere Schulreife wichtig sind.

Somit kann man sagen, dass die Musikalische Früherziehung nicht nur zum Erlernen eines Instruments ermutigt und motiviert, sondern gleichzeitig auch noch einen positiven Beitrag zur Gesamtentwicklung des Kindes leistet.

Aktuelles:
22.10.2018 17:32
Musikzug feiert 110. Geburtstag
Viele Ehrungen für langjährige Vereinsarbeit.

Das vergangene Wochenende stand für den Großenritter Musikzug ganz im Zeichen seines 110....

[mehr]

03.09.2018 17:53
Jugendorchester-Fahrt nach Göttingen
Beim Minigolf hatten Alle viel Spaß.

Das vergangene Wochenende stand für das Jugendorchester des Musikzugs ganz im Zeichen der Musik....

[mehr]

20.08.2018 15:18
Musikzug spielt beim 16. Fuldaradeln
Der Musikzug beim 16. Fuldaradeln.

Am letzten Sonntag, dem 19.08.2018, war der Großenritter Musikzug wieder einmal beim Fuldaradeln...

[mehr]

13.08.2018 16:23
Musikzug feiert Sommerfest
Viele Musikfreunde auf dem Sommerfest.

Das Sommerfest darf in keinem Jahr beim Großenritter Musikzug fehlen. Gegen Ende der Sommerferien...

[mehr]

Pressearchiv →