Startseite
Aktuelles
Archiv
Ausbildung
Über uns
Kontakt
Links
 

Fahrt nach Erfurt 2001

09.12.2001 14:29
Alter: 19 Jahr(e)

Der Musikzug zu Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Erfurt

Vom 8. bis 9. Dezember 2001 unternahm der Musikzug des GSV Eintracht Baunatal seine diesjährige Abteilungsfahrt in die historische Stadt Erfurt.
Nachdem sich die 44 mitfahrenden Mitglieder und Freunde des Großenritter Musikzuges am Samstagmorgen an der Großenritter Kirche eingefunden hatten, ging es pünktlich um 7.30 Uhr im voll besetzten Reisebus los in Richtung Erfurt.
Abteilungsleiter Reiner Heine hatte für dieses Wochenende ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, bei dem für jung und alt gleichermaßen etwas geboten wurde. Nach knapp dreistündiger Fahrt erwartete die Großenritter Reisegruppe eine interessante Stadtführung unter dem Motto "Erfurt - Die Faszination einer historischen Stadt erleben". Bei frostigen Temperaturen bekam man einen wahrlich faszinierenden Überblick über die vielseitige Altstadt von Erfurt.
Vom Domplatz mit Erfurts Wahrzeichen, Mariendom und St. Severi-Kirche, ausgehend bestaunte man unter anderem die Ruinen der Barfüßerkirche, schlenderte über den Fischmarkt am historische Rathaus vorbei oder ging über die bereits 1325 errichtete Krämerbrücke. Nach gut zwei Stunden ging es mit dem Reisebus weiter zur Zimmerbelegung in das etwas außerhalb Erfurts gelegene Hotel Sonja. Nach kurzer Verschnaufpause ging es direkt wieder zurück in die Innenstadt, wo man sehr zur Freude aller ausreichend Zeit hatte, den 151. Erfurter Weihnachtsmarkt genauer unter die Lupe zu nehmen. Einige Glühweine später ging es erneut zurück ins Hotel, wo die 44 Musikfreunde zum Abendessen zwischen Thüringischem Menü oder Essen à la Carte die Qual der Wahl hatten.
Der weitere Abend stand zur freien Verfügung, was die meisten nutzten, um nun auch das Nachtleben der thüringischen Landeshauptstadt kennen zu lernen.
Am nächsten Morgen ging es nach ausgiebigem Frühstück auf zum nächsten Highlight der diesjährigen Abteilungsfahrt, denn für 10.00 Uhr stand eine Führung zur Zitadelle Petersburg auf dem Programm. Das besondere an dieser Besichtigung war, dass man einen Teil der über 2000 Meter langen Minengänge der alten Festung aus dem 17. Jahrhundert besichtigte, die erst vor wenigen Jahren für Besucher zugänglich gemacht wurden.
Anschließend kehrte die hungrige Reisegruppe in Gotha zum Mittagessen im Restaurant "Weißer Brunnen" ein, wo man erneut Bekanntschaft mit der guten thüringischen Küche machte. Gesättigt ging es daraufhin zurück in Richtung Baunatal, wo man gut gelaunt am späten Nachmittag ankam.
Am Ende der Busfahrt ergriff der ebenfalls mitgereiste erste Vorsitzende des Großenritter Sportvereins Heinz Bachmann noch einmal kurz das Wort, um sich ganz herzlich beim Musikzugvorsitzenden Reiner Heine im namen aller für die gelungene Fahrt zu bedanken.
Heine habe durch eine ausgewogene Mischung aus Zeit zur freien Verfügung und ansprechendem Programm den Geschmack aller getroffen.




Kategorie: Presse
Von: Nils Heine
<- Zurück zu: Startseite

Keine News in dieser Ansicht.