Startseite
Aktuelles
Archiv
Ausbildung
Über uns
Kontakt
Links
 

Musikalische Früherziehung

07.09.2003 16:37
Alter: 18 Jahr(e)

18 Kinder beginnen musikalische Ausbildung

Der Musikzug des GSV Eintracht Baunatal beschreitet in diesem Jahr neue Wege in der Gewinnung seines musikalischen Nachwuchses. Letzte Woche haben die neuen musikalischen Ausbildungsmöglichkeiten beim Großenritter Musikzug begonnen.
Neben der Instrumentalausbildung an Konzertflöte, Klarinette, Saxofon, Flügelhorn, Trompete, Waldhorn, Tenorhorn, Bariton, Posaune, Tuba und Schlagzeug werden seit vergangener Woche erstmals musikalische Früherziehung sowie Blockflötenkurse angeboten. Abteilungsleiter Reiner Heine zeigte sich sichtlich zufrieden mit dem Start der neuen Maßnahmen zur Gewinnung des musikalischen Nachwuchses. Neben fünf Kindern, die mit Instrumentalausbildung neu angefangen haben, waren beim ersten Unterricht der "musikalischen Grundausbildung" mit der Blockflöte sechs und bei der "musikalischen Früherziehung" gleich sieben kleine Musikfreunde anwesend.
Anja Behmel, Leiterin der "musikalischen Früherziehung", freute sich ebenfalls über die gute Resonanz auf das neue Ausbildungsangebot. Die sieben Kinder im Alter zwischen vier und sechs Jahren hätten sich auf Anhieb gut verstanden und zeigten großes Interesse am Kennenlernen von Trommeln, Rasseln oder Klanghölzern. Mit jeder Menge Spaß wurde mit den Instrumenten gespielt. Zudem wurde gemalt und die Kinder mussten Geräusche erraten. Bereits für die diesjährige Weihnachtsfeier des Großenritter Musikzuges ist geplant, eine kleine musikalische Darbietung einzuüben.
Jedes Kind der "musikalischen Früherziehung" bekommt vom Großenritter Musikzug eine kleine Mappe, in welche sie von Woche zu Woche Zettel abheften können, die den Kindern unterrichtsbegleitend die Welt der Klänge und der Musik näher bringen sollen.
Schon bald solle es einen Elternabend geben, um den Eltern die "musikalische Früherziehung" vorzustellen, so Anja Behmel.
Ziel der "musikalischen Früherziehung" ist es, die Gesamtentwicklung der Kinder im Vorschulalter günstig zu beeinflussen und nachhaltig zu fördern. Durch eine intensive Sinnesschulung (Hören, Sehen, Fühlen) und im Umgang mit Geräuschen, Klängen und Tönen werden Grunderfahrungen gemacht, musikalische und allgemeine Fähigkeiten entwickelt und unterstützt. Der spielerische und lustbetonte Umgang mit Stimme und Instrumenten verfeinert die Wahrnehmung für Musik und Klänge. Gleichzeitig entwickelt das individuelle und gemeinsame Spielen die Konzentrationsfähigkeit und das Sozialverhalten der Kinder. Sie lernen, aufeinander zu hören und gemeinsam musikalische Spiele durchzuführen. Die Ausbildung soll hauptsächlich Spaß machen und für eine spätere instrumentale Ausbildung mit der Blockflöte motivieren.
Kirsten Steinke, die den Blockflötenkurs leitet, war wie auch Anja Behmel begeistert von der ersten Unterrichtsstunde. Die sechs Kinder, im Alter zwischen sieben und neun Jahren hätten sehr viel Spaß gehabt und freuten sich schon auf die nächste Stunde. Gleich beim ersten Unterricht bekam jedes der Kinder vom Großenritter Musikzug eine eigene Blockflöte gestellt, sowie die witzig gestaltete Blockflötenschule "Der Flötenspatz". "Musikalische Vorkenntnisse sind hierbei nicht notwendig", so die gelernte Erzieherin und Musikerin Kirsten Steinke. Zunächst nähere man sich spielerisch dem Musikinstrument Blockflöte, wobei in der ersten Stunde vor allem die Atmung und Anblastechnik im Mittelpunkt standen.
Ziel der "musikalischen Grundausbildung" mit der Blockflöte ist es, die musikalischen Fähigkeiten der Grundschulkinder zu entdecken und weiter zu fördern. Es sollen Grundlagen gelegt werden für eine eventuelle spätere instrumentale Ausbildung im Musikzug.
Neben freien Ausbildungsplätzen bei einer Instrumentalausbildung sind sowohl bei der Ausbildung mit der Blockflöte als auch bei der "musikalischen Früherziehung" noch Plätze frei.
Ein Kurs besteht jeweils aus 12 Unterrichtsstunden. Im Schuljahr werden dann drei aufeinander aufbauende Kurse angeboten




Kategorie: Presse
<- Zurück zu: Startseite

Keine News in dieser Ansicht.