Startseite
Aktuelles
Archiv
Ausbildung
Über uns
Kontakt
Links
 

Jugendorchesterfahrt auf Burg Hessenstein

13.11.2011 18:56
Alter: 9 Jahr(e)
Es wurde viel geprobt auf der Burg Hessenstein.

Es wurde viel geprobt auf der Burg Hessenstein.

Das Jugendorchester des Großenritter Musikzuges.

Das Jugendorchester des Großenritter Musikzuges.

Am vergangenen Wochenende, vom 11. bis 13. November 2011, fuhr das Jugendorchester des Großenritter Musikzuges zur Probenfahrt auf die Jugendburg Hessenstein (Landkreis Waldeck-Frankenberg). An diesem Wochenende stand die Musik voll und ganz im Zentrum. Das Betreuerteam aus den Reihen des Musikzuges hatte zudem zahlreiche spannende Spiele und Aktivitäten für die 15 Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren vorbereitet und organisiert.

Am späten Freitagnachmittag startete der musikalische Nachwuchs des GSV Musikzuges an der Großenritter Kulturhalle. Gegen 17:30 Uhr erreichte die Gruppe die mittelalterliche Burg im Kellerwald. Schnell waren die Zimmer verteilt und die Instrumente im Probenraum aufgebaut, so dass sich alle beim Abendbrot stärken konnten. Das Jugendorchester, dass es seit 2005 beim Großenritter Musikzug gibt, hatte im Sommer diesen Jahres mit vielen neuen Nachwuchs-Musikerinnen und -Musikern neu gestartet. Daher wurde nach dem Essen zunächst ein kurzes Kennenlern-Spiel gespielt, bei dem sich die Musikzug-Kids (noch) besser kennen lernen konnten. Im Anschluss wurde geprobt. Unter der musikalischen Leitung von Nils Heine sollten an diesem Wochenende die Jugendorchester-Auftritte im Dezember vorbereitet werden. Neben rockigen und konzertanten Musikstücken durften, passend zur Jahreszeit, auch Advents- und Weihnachtslieder nicht fehlen. Peter Cloos, Leiter des Musikzuges, hatte dem Jugendorchester eigens ein paar schöne weihnachtliche Lieder arrangiert.

Im Anschluss an die Probe setzten sich die Musikerinnen und Musiker noch für einen witzigen Spieleabend zusammen. Hier war Geschicklichkeit gefordert: jeder hatte eine Spagetti-Nudel im Mund und ein Getränkeverschluss musste von Nudel zu Nudel, von Sitznachbarn zu Sitznachbarn, weitergegeben werden, ganz ohne Hände. Auch bei „wer bin ich“ gab es jede Menge zu lachen.

Am Samstag ging es gleich nach dem Frühstück mit Proben weiter. Für den Vormittag hatte das Betreuer-Team ein Noten-Puzzle vorbereitet. In Kleingruppen sortierte und übte jede Gruppe die durcheinander gemischten Takte eines Stückes und spielte seine individuelle Version den anderen Gruppen vor. Die unterschiedlichen Ergebnisse konnten sich hören lassen und wurden mit Applaus belohnt. Nach dem Mittagessen machten alle ein paar witzige Entspannungsübungen, die der angehende Erzieher Lucas Behmel vorbereitet hatte. Im Anschluss ging es mit dem Bus ins nahe gelegene Frankenberg zum Bowling-Spielen. Alle waren mit viel Spaß und guter Laune dabei.

Zurück auf der Burg ging es mit Registerproben weiter. Jede Instrumentengruppe konnte sich so vertiefend den neuen Stücken widmen. Nach dem Abendessen kamen wieder alle zusammen, um das Geübte zusammen zu spielen.

Beim anschließenden Spieleabend kamen Werwölfe auf die Burg. In einem unterhaltsamen Rollenspiel galt es, die Werwölfe in den eigenen Reihen ausfindig zu machen. Alle Musikzug-Kids waren mit viel Engagement und Witz bei der Sache. Auch beim anschließenden „Zeitungs-Tanz“ war die Stimmung bestens. Zu Partymusik wurde getanzt, jeweils zu zweit auf einer Zeitungsseite, die von Mal zu Mal kleiner gefaltet wurde.

Nach einer etwas kürzeren Nacht und einem Spiel zum Wachwerden, wurden am Sonntag nochmals die am Vortag einstudierten Stücke gemeinsam geprobt. Nach dem Aufräumen der Zimmer und Gruppenräume fand zum Abschluss noch eine Feedbackrunde statt, bei dem mit einem Wollfaden ein Netz gespannt wurde. Alle Kids und Betreuer waren am Ende „vernetzt“. Ein schönes Sinnbild für eine harmonische und durchweg gelungene Fahrt: alle Kinder und Betreuer nur positive Kritik übrig - abgesehen vielleicht von der Kritik am frühen Aufstehen. K.O. aber gut gelaunt und zufrieden ging es am Sonntagmittag schließlich wieder gen Heimat.




Kategorie: Presse, Jugend, Feste und Fahrten, Proben
<- Zurück zu: Startseite
Aktuelles:
05.04.2020 21:44
Jeder allein. Alle zusammen
Der Musikzug im ,,Home Office".

Unter diesem Motto grüßt der Musikzug GSV Eintracht Baunatal ganz lieb von zu Hause. Da der...

[mehr]

Pressearchiv →