Startseite
Aktuelles
Archiv
Ausbildung
Über uns
Kontakt
Links
 

Zu Gast bei Freunden in Vire (Frankreich)

01.06.2017 21:32
Alter: 111 Tag(e)
Bürgermeister Schaub und Sabater dirigieren den Musikzug gemeinsam bei der Serenade in Vire.

Bürgermeister Schaub und Sabater dirigieren den Musikzug gemeinsam bei der Serenade in Vire.

Gemeinsames Essen von Bagad und dem Musikzug in der Gemeinschaftsunterkunft.

Gemeinsames Essen von Bagad und dem Musikzug in der Gemeinschaftsunterkunft.

Sonniger Ausflug in die Bretagne – zur Küste.

Sonniger Ausflug in die Bretagne – zur Küste.

Echte Freunde: die beiden musikalischen Leiter Peter Cloos und Pierrick Cineux.

Echte Freunde: die beiden musikalischen Leiter Peter Cloos und Pierrick Cineux.

"Die enge Freundschaft zwischen den Musikern aus Vire und Baunatal ist ein grandioses Beispiel, wie viel Freude ein gemeinsames Europa machen kann", kommentierte Vires Bürgermeister Marc Andreu Sabater treffend den Besuch aus Baunatal in seiner Stadt. Die besondere Harmonie zwischen dem Dudelsack-Ensemble Bagad und dem Musikzug des GSV Eintracht Baunatal konnte man nicht zuletzt bei der gemeinsamen deutsch-französischen Serenade am Samstagabend im Zentrum von Vire eindrucksvoll erleben.

Der Großenritter Musikzug war mit der Baunataler Delegation über das Himmelfahrtswochenende in die Normandie gefahren. 33 Musikerinnen und Musiker, darunter zahlreiche Kinder und Jugendliche, hatten dem Wiedersehen mit den Freunden aus Frankreich seit Monaten entgegengefiebert. Seit über sechs Jahren haben sich enge Freundschaften zwischen beiden Orchestern gebildet. 1.000 Kilometer nahm man da gerne in Kauf.

Nach fast 14 Stunden Busfahrt gab es einen musikalischen Empfang durch Bagad, der rasch in herzliche Umarmungen und Freude über das Wiedersehen überging. Nach einem kurzen Aperitif im Vaudeville-Saal ging es in das Internat der Landwirtschaftsschule, die Gemeinschaftsunterkunft, in der die meistern Musiker untergebracht waren. Bagad hatte dort ein leckeres Essen für alle vorbereitet. Man Feierte das Wiedersehen ausgiebig. Auch spontane Ständchen von Bagad- und Musikzug-Musikern durften nicht fehlen.

Am nächsten Morgen stand ein gemeinsamer Ausflug auf dem Programm, an die Küste der Bretagne, ans malerische Cap Fréhel. Dort hatten die Franzosen ein abwechslungsreiches Picknick vorbereitet. Bei hochsommerlichen Temperaturen genossen alle den wunderschönen Tag am Meer, den Ausblick vom historischen Leuchtturm und die gemeinsame freie Zeit. Auf dem Rückweg machte man einen Zwischenstopp in der historischen Kleinstadt Dinan. Mit einer kurzen Stadtführung ging es durch mittelalterliche Gassen und man kühlte sich bei erfrischendem Eis oder kühlen Getränken.

Am Abend stand der deutsch-französische Gala-Abend in Vire auf dem Programm. Diesen eröffnete der Musikzug musikalisch und sorgte so für gute Stimmung. Bei mehreren Gängen erfreuten sich alle an der hervorragenden französischen Küche und feierten bei Live-Musik zusammen bis in die Nacht.

Am Samstagvormittag blieb genügend Zeit für einen Stadtbummel durch Vire, bevor ab Mittag am Probenhaus von Bagad, einer historischen Wassermühle, ein gemeinsames Grillfest mit anschließender Probe stattfand. Mit großer Gastfreundschaft wurde man auch hier begrüßt und genoss die tolle Atmosphäre, direkt am Flüsschen Vire.

Am Abend wurde das Geprobte dann bei der deutsch-französischen Serenade aufgeführt. In den vergangenen Jahren wurden vom Musikzug und von Bagad mehrere Stücke gemeinsam eingeübt. Nachdem jedes Ensemble eine gute halbe Stunde die zahlreichen Zuhörer begeisterte, gab es Gänsehaut pur, beim gemeinsamen Auftritt, unter der Leitung von Musikzug-Dirigent Peter Cloos. Mit Bombarden, Dudelsäcken, jeder Menge Schlagwerk und über 30 symphonischen Instrumenten des Musikzugs entstand ein eindrucksvolles harmonisches Klangbild. Jubel und stehende Ovationen waren der Dank für die hingebungsvolle Darbietung.

Im Anschluss feierten beide Orchester den gelungenen Auftritt bis in die frühen Morgenstunden, obwohl man wusste dass es bereits um 7 Uhr wieder zurück in Richtung Baunatal ging.

Ebenso emotional wie die Begrüßung fiel auch die Verabschiedung aus. Die ein oder andere Träne floss.

"Ein Wochenende voller unvergesslicher Momente, herzlicher Freundschaft und viel Emotionen", wie es Catherine Cineux, langjährige Vorsitzende von Bagad, passend zusammenfasste. Man hofft bereits jetzt auf ein Wiedersehen 2018. Peter Cloos hat hier bereits erste Pläne geschmiedet für ein großes musikalisches Event in Baunatal.




Kategorie: Presse, Feste und Fahrten
<- Zurück zu: Startseite
Aktuelles:
27.08.2017 20:49
Jugendorchester-Fahrt mit viel Musik und guter Laune
In Workshops wurde zusammen viel erarbeitet.

Das vergangene Wochenende stand beim Jugendorchester des Großenritter Musikzugs ganz im Zeichen...

[mehr]

02.07.2017 22:20
Großenritter Musikzug begeistert in Diemelsee-Adorf
Der Festzug zum "Adorfer Freischießen", erstmals mit dem Großenritter Musikzug.

Am vergangenen Sonntag fuhren 30 Musikerinnen und Musiker des Großenritter Musikzugs zum großen...

[mehr]

02.07.2017 22:18
Neues Instrument für Nachwuchs-Posaunistin
Peter Cloos überrascht Malina mit einer neuen Posaune.

In der letzten Probe vor der dreiwöchigen Sommerpause hatte der Großenritter Musikzug für Malina...

[mehr]

25.06.2017 22:48
Dämmerschoppen des Musikzugs ein echter Publikumsmagnet
Der Großenritter Musikzug begeisterte bei seinem 23. Dämmerschoppen.

Schon bevor die ersten Töne erklangen, waren die zahlreichen Festzeltgarnituren und auch die...

[mehr]

Pressearchiv →