Startseite
Aktuelles
Archiv
Ausbildung
Über uns
Kontakt
Links
 

Jubiläumskonzert 1998

01.11.1998 11:30
Alter: 22 Jahr(e)

Viel Applaus und tolle Musik zum 90. Geburtstag des Großenritter Musik- und Spielmannszuges

Anläßlich des 90jährigen Bestehens des Musik- und Spielmannszuges vom Großenritter Sportverein Eintracht Baunatal wurde am Sonntag, dem 1. November 1998 ein großes "Jubiläumskonzert" gegeben. Mit einem abwechslungsreichen und gekonnten Programm wußte sowohl der Großenritter Musikzug als auch der Senioren-Spielmannszug über 450 Besucher, die in die Großenritter Kulturhalle gekommen waren, zu begeistern.
In der Eröffnungsansprache von Abteilungsleiter Reiner Heine wurden die zahlreich erschienenen Ehrengäste begrüßt; darunter der Baunataler Bürgermeister Heinz Grenacher, Stadtverordnetenvorsteher Dr. Werner Neusel, die Kreisbeigeordnete Regine Gründer-Weiß, sowie die komplette "GSV-Spitze", angeführt vom 1. Vorsitzenden Heinz Bachmann. Desweiteren dankte Heine noch allen, die mit zum Gelingen des 90jährigen Jubiläums in diesem Jahr beigetragen haben.
Unter der musikalischen Leitung des 25-jährigen Dirigenten Andreas Alschinger wurde nun mit dem bekannten Einzugsmarsch aus der Operette "Der Zigeunerbaron" der Auftakt für ein durchweg gelungenes Konzert gesetzt. Einer der "musikalischen Leckerbissen" des Konzerts folgte, als der Musikzug "das große Tor von Kiew" spielte. Mit diesem schwierigen Stück wurde die Vielseitigkeit des Musikzuges geradezu "aufnahmereif" bewiesen. Aber auch der Senioren-Spielmannszug unter der Leitung von Hans Radloff wußte mit zwei Märschen vor der Pause das Publikum zu begeistern. Zu den Höhepunkten des Abends zählte sicherlich das Stück für Solo-Tuba und Orchester, "der fidele Bassist", bei dem der erst 21-jährige Matthias Alschinger sein Können eindrucksvoll unter Beweis stellte.
Nach der Pause eröffnete der Senioren-Spielmannszug den zweiten Teil des Konzerts mit dem Marsch "Hoch Heidecksburg". Dem folgte das Stück "Die kleine Garde", welches unter der Leitung von Andreas Alschinger von Musikzug und Spielmannszug gemeinsam gespielt wurde. Im zweiten Teil standen vor allem modernere Stücke auf dem Programm, wie z.B. ein Medley bekannter Melodien aus dem Erfolgs-Musical "Starlight-Express", oder Filmsongs aus James Bond-Filmen. Auch mit dem Klassiker von Frank Sinatra "New York, New York" bewiesen die Großenritter Musikerinnen und Musiker, daß sie sich auch im Modernen bestens auskennen. Als ein Parade-Stück für das Saxophon-Register ließ der Musikzug es mit "In the Mood" noch einmal richtig swingen. Als letztes Stück stand dann ein Udo Jürgens-Potpourri auf dem Programm, welches einen gelungenen Abend abrundete. Nach minutenlangem Beifall kamen die Musikerinnen und Musiker nicht drum herum noch zwei Zugaben zu spielen.
Durch das abendfüllende Programm führte mit viel Spaß und Humor der erst 17jährige Nils Heine, was mit dazu beitrug, daß dieser Abend zu einem unvergeßlichen musikalischen Erlebnis für Jung und Alt wurde.



Kategorie: Presse
Von: Nils Heine
<- Zurück zu: Startseite

Keine News in dieser Ansicht.