Startseite
Aktuelles
Archiv
Ausbildung
Über uns
Kontakt
Links
 

Fahrt nach Berlin 1999

18.10.1999 11:30
Alter: 21 Jahr(e)

Musikzug Großenritte in Berlin

Vom 15. bis 17. Oktober 1999 unternahm der Musikzug des Großenritter Sportvereins Eintracht Baunatal bei bestem Wetter seine diesjährige Abteilungsfahrt in die deutsche Hauptstadt Berlin.
Am Freitagmorgen ging es pünktlich um 7.00 Uhr mit vollbesetztem Bus an der Großenritter Kirche los. Nach gut fünf Stunden Fahrt erreichte man früher als geplant den Kurfürstendamm, wo im Hotel "Börse" die Zimmer bereits bezogen werden konnten.
Nachdem man ausreichend Zeit zum Mittagessen hatte, stand gegen 16.00 Uhr der erste Programmpunkt an, der Besuch des historischen Reichstagsgebäudes. Dort nahmen die 45 Musikfreunde an einer Führung teil, bei der man sowohl den neuen Plenarsaal des Bundestages als auch die berühmte Glaskuppel auf dem Dach des Gebäudes besichtigte.
Als man anschließend wieder zum Hotel zurückkehrte, erwartete den völlig verdutzten Nils Heine eine große Überraschung, da seine Freundin Johanna Tippelt direkt vom Herbsturlaub aus Tunesien nach Berlin gereist war und ihn dort freudig begrüßte.
Der weitere Verlauf des Abends blieb den Teilnehmern zur freien Verfügung. So wurde von Jung und Alt das Berliner Nachtleben unsicher gemacht.
Am nächsten Tag hatte man nach einem ausgiebigen Frühstück den ganzen Vormittag über Zeit, die Berliner Geschäftswelt kennenzulernen und einige der vielen Sehenswürdigkeiten zu bestaunen.
Mit dem Bus ging es am Nachmittag zur Stadtrundfahrt quer durch die Hauptstadt, wo man unter anderem das Brandenburger Tor, die Siegessäule, den Potsdamer Platz, das alte Olympiazentrum und das Schloß "Bellevue" (Amtssitz des Bundespräsidenten) zu sehen bekam.
Der nun folgende Abend blieb erneut den Mitreisenden zur freien Verfügung, wobei der größte Teil das bekannte Kabarett "Die Stachelschweine" oder die Musikshow "Stars in Concert" besuchte, während der Rest sich gleich ins Nachtleben stürzte.
Gleich nach dem Frühstück am Sonntagmorgen trat man wieder die Heimreise an. Doch zunächst unternahm man eine weitere Stadtrundfahrt durch das nahegelegene Potsdam, wo man unter anderem das berühmte Schloß "Sanssouci" von Friedrich II. besichtigte.
Im Anschluß daran aß man in Potsdam noch gemeinsam zu Mittag, bevor man endgültig die Heimfahrt antrat. Gegen 22.00 Uhr erreichte der Bus dann wieder Großenritte.
In Erinnerung bleibt eine gut organisierte, witzige und abwechslungsreiche Abteilungsfahrt in eine der interessantesten Großstädte Europas, bei der für jeden Geschmack etwas geboten wurde und bei der nie langeweile aufkam.




Kategorie: Presse
Von: Nils Heine
<- Zurück zu: Startseite

Keine News in dieser Ansicht.