Startseite
Aktuelles
Archiv
Ausbildung
Über uns
Kontakt
Links
 

Konzert 2000

27.03.2000 11:53
Alter: 21 Jahr(e)

Chor und Musikzug des GSV gaben gemeinsam tolles Konzert

Am Sonntag, den 26. März 2000 gaben in der ausverkauften Kulturhalle Großenritte ab 17.00 Uhr der Volkschor und der Musikzug vom Großenritter Sportverein Eintracht Baunatal gemeinsam ein umjubeltes Konzert.
Nach dem ungewöhnlichen Beginn durch den singenden "Einmarsch" des Chores, begrüßten Jenny Brede, als Ansagerin des Volkschores, und Nils Heine, als Ansager des Musikzuges, frech aber charmant die Zuhörer. Nils Heine begrüßte auch die, "die keinen Eintritt bezahlt haben", womit er die zahlreichen Ehrengäste aus Kultur, Sport und Politik meinte.
Der erste Teil des Konzertes gehörte allein dem Volkschor, der unter der Leitung von Wolfgang Hartmann mit einer Mischung aus traditionellen volkstümlichen Liedern und moderneren Stücken sein Können unter Beweis stellte. Der stimmkräftige Teil des Konzertes wurde teils begleitend, teils solistisch am Klavier von Christiane Panthel-Weber untermalt. Auch der "Nachwuchs" des Volkschores präsentierte tolle Musik als "Junger Chor" unter der Leitung von Andreas Kowalcyk mit drei abwechslungsreichen Liedern aus aller Welt.
Nach über eineinhalb Stunden Chorgesang nahm nach der Pause der Großenritter Musikzug unter der Leitung von Andreas Alschinger auf der Bühne Platz und leitete den zweiten Teil des gemeinsamen Konzertes mit "Also sprach Zarathustra" ein, der Eröffnungsfanfare aus der gleichnamigen Tondichtung, 1895/96 komponiert von Richard Strauß. Nach diesem gelungenen Auftakt, bei dem alle 38 Musikerinnen und Musiker voll gefordert waren, ging es nun etwas ruhiger mit dem "Millenium Song" des holländischen Erfolgskomponisten Kees Vlak weiter, bei dem Sabine Konrad und Reiner Heine ihre Tenorhörner "gefühlvoll und liebevoll" behandelten (so Ansager Nils Heine) und solistisch im Vordergrund standen.
Nach diesem modernen Stück begab sich der Musikzug zurück in die Vergangenheit und präsentierte den rund 450 Zuhörern zahlreiche "Walzerperlen". Als Zusammenschnitt bekannter Walzermelodien hörte man ein wahres "Strauß-Festival".
Der in den vorhergehenden Stücken sich präsentierende Kontrast von Modernem und Traditionellem kam besonders mit dem folgenden Song von Popstar Phil Collins zum Ausdruck. Auch der mit dem "Oscar" ausgezeichnete Hit "You'll be in my heart" aus dem Walt-Disney-Film "Tarzan" begeisterte das Großenritter Publikum.
Mit dem Marsch "Mars der Medici" und der "Fuchsgraben-Polka" kehrte man anschließend zur traditionellen Blasmusik zurück.
Ein Höhepunkt kündigte sich mit dem folgenden "St. Louis Blues-Marsch" aus der Jazzmusik an. Hier wurde besonders dem Trompeten-Register einiges abverlangt. Zwischen den zahlreichen Passagen der Trompeter trat vor allem Schlagzeuger Christian Esser solistisch hervor.
Für den Musikzug gab es nach diesem Stück jedoch kaum eine Verschnaufpause, da Andrew Lloyd Webbers Erfolgsmusical "Phantom der Oper" auf dem Programm stand. In diesem Medley wurde von mysteriöser Atmosphäre, bis zu sanften Liebesmelodien abermals die Vielseitigkeit des Orchesters vermittelt. Barbara Schräder und Reiner Heine verstärkten durch ihre Soloeinlagen an der Flöte bzw. dem Tenorhorn diesen Eindruck.
Der nun folgende "Deutschmeister-Regiments-Marsch" bildete den Abschluß des rundum gelungenen zweiten Teiles des Konzertes.
Während die beiden Ansager des Abends sich bei den sichtlich zufriedenen Dirigenten Wolfgang Hartmann und Andreas Alschinger bedankten, plazierte sich der Volkschor vor der Bühne, um anschließend gemeinsam mit dem Musikzug das große Finale darzubieten.
Insgesamt über 70 Musikerinnen und Musiker präsentierten den Schlusschor aus der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven, die "Ode an die Freude".
Mit diesem eindrucksvollen Abschluss beendeten die beiden Abteilungen vom Großenritter Sportverein Eintracht Baunatal nach minutenlangen Ovationen das Konzert mit je einer Zugabe.
Nachdem der Saal aufgeräumt wurde, ließen die beteiligten Musikerinnen und Musiker den aus aller Sicht gelungenen Konzertabend in geselliger Runde in der Kulturhalle ausklingen.




Kategorie: Presse
Von: Nils Heine
<- Zurück zu: Startseite

Keine News in dieser Ansicht.