Startseite
Aktuelles
Archiv
Ausbildung
Über uns
Kontakt
Links
 

Weihnachtsfeier 2000

17.12.2000 13:49
Alter: 22 Jahr(e)

Großenritter Musikzug feierte Weihnachtsfeier

Am vergangenen Samstag, dem 16. Dezember 2000, feierte der Musikzug vom Großenritter Sportverein Eintracht Baunatal seine traditionelle Weihnachtsfeier in der neu gestalteten Kulturhalle in Großenritte.
Nachdem sich der Saal gut gefüllt hatte, eröffnete der Musikzug den Nachmittag musikalisch mit einigen Weihnachtsliedern, die zum Mitsingen anregten.
In der nun folgenden Begrüßungsansprache ließ Abteilungsleiter Reiner Heine das zurückliegende Musikzug-Jahr noch einmal Revue passieren. Hierbei betonte er zunächst, den geselligen Aspekt einer solchen Weihnachtsfeier, gerade in der oftmals sehr durch Stress geprägten Vorweihnachtszeit. So konnten in weihnachtlicher Atmosphäre die zahlreichen Gäste den hektischen Alltag für einige Stunden vergessen.
Heine wies besonders darauf hin, dass der Großenritter Musikzug ein gemeinnütziger Verein sei, der oftmals kostenlos auftrete und bei den "Wohltätigkeitskonzerten" der letzten Jahren über 4000 DM an Baunataler Einrichtungen spendete. Auch das nächste "Wohltätigkeitskonzert" stehe schon vor der Tür. Der Musikzug übe nämlich seit einigen Monaten für das, am 14. Januar 2001 in der Großenritter Kreuzkirche stattfindende "Neujahrskonzert". Als Besonderheit dirigiert als Gast-Dirigent Alexander Klimenko aus dem russischen Jaroslawl ein Klarinetten-Konzert. In diesem Zusammenhang wünschte sich Heine für den Musikzug eine gute Partnerschaft mit den russischen Musikerinnen und Musikern aus Klimenkos Orchester, welches schon im kommenden Jahr zum Stadtfest Baunatal besuchen wird.
Nach dem Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen des Musikzuges dankte er insbesondere den Frauen der Abteilung, die Kuchen und Gebäck zur Verfügung gestellt hatten, so dass ein großes Kuchenbuffet zustande kam, welches allen außerordentlich gut gefiel.
Nach den Kaffetrinken las Jugendwartin Kirsten Steinke eine Weihnachtsgeschichte vor, der jung und alt gleichermaßen gespannt lauschten. Die Spannung blieb nun besonders für die jüngeren Gäste aufrechterhalten, da der Weihnachtsmann, mit einem Schlitten voller Geschenke den Saal betrat, musikalisch eingeleitet durch den Musikzug. Der Weihnachtsmann musste allerdings feststellen, dass das Vortragen von Gedichten und Liedern nicht mehr unbedingt zu den liebsten Beschäftigungen der Kinder gehört, hinzu kam, dass einige noch gar nicht sprechen konnten.
Als in den Abendstunden die harmonische Feier zu Ende ging, blieb die Gewissheit, dass auch weiterhin Abteilungsweihnachtsfeiern in diesem Rahmen stattfinden werden, um nach den hektischen Jahresaktivitäten zumindest während der Weihnachtszeit ein wenig Ruhe und Besinnlichkeit einkehren zu lassen.




Kategorie: Presse
Von: Nils Heine
<- Zurück zu: Startseite

Keine News in dieser Ansicht.